Kirchengemeinde Ramelsloh

Aktuelles zur St. Ansgar-Stiftung

  • MJ Standort VS_kleinKunstprojekt „Mein Jahr“
  • St. Ansgar-Stiftung sucht 100 Unterstützer
  • Kasten für Pfandbon-Spenden
  • 2. Ausgangskollekte für die Stiftung

Kunstprojekt „Mein Jahr“
St. Ansgar-Stiftung sucht 100 Unterstützer

Die Ramelsloher Furtwängler & Hammer-Orgel feierte im Dezember 2012 ihren 100. Geburtstag.
Dies hat der ortsansässige Künstler Gernot Huber zum Anlass genommen, eine Skulptur für die Kirchengemeinde und die St. Ansgar-Stiftung zu schaffen und zu stiften.

Pünktlich zum Ansgarfest soll die neue Skulptur fertig sein. Dann wird sie vor der Ramelsloher Kirche feierlich enthüllt.
Auf der Skulptur sollen – verbunden mit dem Namen – 100 Jahreszahlen stehen, die für einzelne Ramelsloher von besonderer Bedeutung sind.

Jetzt sucht die St. Ansgar-Stiftung begeisterte Menschen, die für „ihr“ Jahr einhundert Euro spenden und dann mit ihrem Jahr und ihrem Namen einen Platz auf der Skulptur finden möchten. Es kann sich um das eigene Geburtsjahr handeln oder um ein anderes wichtiges Ereignis im Laufe des Lebens. Interessenten können sich ab sofort an das Büro der Kirchengemeinde unter Telefon 04185-2229 wenden oder informieren Sie sich mit dem PDF-Dokument „weitere Informationen“ am Ende dieser Internetseite.


SpendenkastenKasten für Pfandbon-Spenden

Seit Ende Juni 2013 hängt neben dem Leergutautomat in Knolles Markt ein Briefkasten mit dem das Kuratorium der St. Ansgar-Stiftung um Pfandbon-Spenden bittet. Vielen Dank schon einmal an alle, die die Arbeit der Stiftung durch ihren Pfandbon unterstützen und herzlichen Dank an Dorle Thalmann-Draeger und ihren Ehemann für die freundliche Unterstützung dieser Aktion.


2. Ausgangskollekte für die Stiftung

Seit Juli 2013 wird am Ausgang jedes Gottesdienstes neben der Diakonie auch für die Stiftung gesammelt.